fbpx

MINIMALER STIL: WESENTLICHE MÖBEL

minimaler-stil

MINIMALER STIL: EINFÜHRUNG

Anfang der 1970er Jahre übernahm ein neuer Stil, der die Wesentlichkeit der Elemente bei der Auswahl der Möbel förderte: der sogenannte „Minimaler Stil„.

Ziel dieses Stils ist es daher, den für die Einrichtung des Hauses ausgewählten Möbeln eine vollständige Betonung zu verleihen, wobei dem Raum und der Wahrnehmung seiner Tiefe eine entscheidende Bedeutung beigemessen wird.

Der minimaler Stil ist mit einer einfachen und geordneten Lebensweise verbunden, die eher der Praktikabilität als der Form einen zentralen Stellenwert einräumt.

Im Vergleich zu moderneren Trends, die Chaos, Verwirrung und das Mischen von Möbeln und Einrichtungsgegenständen unterschiedlicher Herkunft bevorzugen, basiert der minimale Stil auf wesentlichen und gut formalisierten Möbeln.

In der Tat muss alles Überflüssige beseitigt werden. Zu diesem Zweck ist die weiße Farbe der Tönung, der den Designern am meisten hilft, das Ziel zu erreichen, da sie einen leeren Raum schafft und die Aufmerksamkeit der Menschen auf das Objekt lenkt.

GESCHICHTE UND VERBREITUNG

Der Minimalismus wurde in den 1960er Jahren geboren und beruht auf radikalen Veränderungen lebte aus dem künstlerischen Umfeld dieser Zeit. In der Kunst dieser Zeit gab es eine Bewegung, die durch eine Reduktion der Realität, durch Nichtausdruck und emotionale Kälte in den Werken gekennzeichnet war.

Tatsächlich wird das englische Wort „minimal“ ins Italienische mit „minimale“, einfach übersetzt.

Der erste, der diesen Begriff verwendete und ihn 1965 prägte, war der englische Philosoph Richard Wollheim. Der Begriff wurde geprägt, um die Idee einer minimalistischen Umgebung, die aus wenigen wesentlichen Objekten und homogenen Farben besteht, am besten zu vermitteln.

Darüber hinaus aufgrund der Tatsache, dass moderne Häuser gebaut werden Bei kleineren Größen als in der Vergangenheit wird es wichtig zu zielen nur auf die wesentlichen Elemente der Möbel, um das Überflüssige zu beseitigen.

Der minimaler Stil wird oft mit dem Satz „weniger ist mehr“ erklärt, dem Slogan schlechthin der von Mies Van Der Rohe geprägten Bewegung.

In einem seiner Poster erklärt er, wie Minimalismus die Reduktion auf das Wesentliche ist, wie alles auf die notwendigen Grundelemente reduziert werden muss, ohne zu vergessen, mit der Moderne Schritt zu halten.

Gerade aus diesem Grund hat der Minimalismus viele Formen, hat sich viel angepasst zu den verschiedenen Stilen, die sich im Laufe der Jahre entwickelt haben.

Minimalismus ist ein Konzept, bevor es ein Stil ist!

HAUPTMERKMALE

Die Seele des minimalen Stils in der Welt des Designs wird als Werkzeug ausgedrückt, um das Überflüssige zu entfernen und die Aufmerksamkeit auf das Wesentliche zu lenken. In dieser Hinsicht verbinden viele Häuser im Minimalstil kalte, anonyme und nicht sehr einladende Räume.

Das ist ein Irrglaube: Stil fördert nicht ein kahles Haus, sondern eine Vorstellung vom Wesentlichen. Zusammenfassend können wir also die Hauptelemente des Minimalstils auflisten. Zunächst steht vor allem die Funktionalität im Vordergrund; die Linienführung von Möbeln und Einrichtungsgegenständen muss so einfach wie möglich sein, wobei Verzierungen und diverse Ornamente unbedingt zu vermeiden sind. Es ist wichtig, es mit den Farben nicht zu übertreiben und zu versuchen, homogene Abstufungen vorherrschen zu lassen, die meist auf Weiß basieren. Da das Konzept dieses Stils minimalistisch ist, wird schließlich empfohlen, so wenig Möbel wie möglich zu haben.

Licht spielt bei diesem Stil eine wichtige Rolle. Letztere ist in der Tat in der Lage, die Raumwahrnehmung in Ihrer Wohnung zu erweitern, dank ihrer rein weißen Farbgebung und dem Fehlen von sperrigen Möbeln, die den Fluss blockieren. Achten Sie also genau auf das Licht, ob natürlich oder künstlich, versuchen Sie immer, die Formen und Geometrien Ihrer Räume hervorzuheben.

MÖBEL

Häuser im Minimaler stil haben fast nie dekorative gegenstände.

In der Tat sind die Dekorationen gleichbedeutend mit „mehr“, sie sind nicht wesentliche Elemente und stören die Ordnung und Linearität der Räume. Dies bedeutet nicht, dass das Haus im Gegenteil kahl und unpersönlich ist, sondern spiegelt die Entscheidung wider, die Architektur des Hauses und die sorgfältig ausgewählten Möbelstücke mit einem hohen Stellenwert versehen zu wollen.

Andererseits ist Kunst oft in minimalen Häusern und großen Leinwänden präsent von moderner und immer abstrakter Kunst oder wichtigen Skulpturen.

Die Anordnung der Einrichtung ist ein grundlegendes merkmal. In diesem Bereich hat der Raum Vorrang. Die verschiedenen Räume eines Hauses müssen sein groß und luftig, wobei die Größe der Möbel auf ein Minimum reduziert ist.

In Großraum befinden sich die Möbel häufig in der Mitte des Raums, sodass die Wände klar und sichtbar bleiben. Oft können schallabsorbierende, wichtige und nicht zu sperrige Paneele eingesetzt werden.

Die Oberschränke sind oft aufgehängt und liegen nicht auf dem Boden auf, wodurch Kontraste zwischen voll und leer, Raum und Leichtigkeit entstehen.

Lassen Sie uns gemeinsam sehen, wie Sie diesen Stil an die Umgebungen unseres Hauses anpassen können.

SCHLAFZIMMER

AlsOrt der Ruhe und des Komforts erfordert das Schlafzimmer eine besondere Aufmerksamkeit bei der Einrichtung, um zu vermeiden, dass falsche Entscheidungen den Schlaf beeinträchtigen und stören können. In einem Schlafzimmer im minimalistischen Chic-Stil kommen Wesentlichkeit und Eleganz zusammen und verbinden sich, um eine Umgebung zu schaffen, die einfach und gleichzeitig raffiniert ist.

Was die Farben betrifft, so muss die am besten geeignete Palette für ein minimal chic Interieur harmonisch und linear sein. Es darf keinen Mittelweg geben. Entscheiden Sie sich entweder für neutrale und warme Farbtöne, wie Weiß, Beige oder Vanille, oder für dunkle und kräftige Töne, wie Mahagoni und Grau. Das Wichtigste ist, dass es keine starken Kontraste gibt.

Das Bett ist das zentrale Element des Raumes. Wie lassen sich Eleganz und Wesentlichkeit unter einen Hut bringen? Auch wenn Sie es nicht glauben, es ist absolut möglich. In der Tat, die perfekte Lösung ist, ein modernes Himmelbett zu wählen. Erschrecken Sie nicht, es hat nichts mit dem klassischen, mit Stoffen und Dekorationen vollgestopften, zu tun. Die moderne Version nimmt die Struktur auf, in einer einfachen und minimalistischen Tonart, die aber dem Raum einen Hauch von Klasseverleiht.

Schlafzimmer im minimalistischen Stil

BADEZIMMER

DieEinrichtung eines minimalen Badezimmers folgt sehr genauen Regeln und alles beginnt mit den grundlegenden Elementen. Die Gestaltung eines solchen Bades beginnt mit dem zur Verfügung stehenden Platz. Auf der Grundlage dieser Angaben und der Position der Anhänge können Sie dann mit der Herstellung derselben fortfahren. Wenn Sie hingegen den Raum von Grund auf neu gestalten wollen, müssen Sie sich nicht mit den Unzulänglichkeiten des Raumes abfinden und können ein modernes Bad im Minimalstil schaffen, wie Sie es sich schon immer erträumt haben.

Es beginnt mit der Auswahl der geeigneten Sanitärkeramik. Kaufen Sie ein rundes oder eckigesWaschbecken mit Sockel oder Arbeitsplatte. Die Hauptsache ist, dass es weiß sein sollte, höchstens eine neutrale Farbe. Sie können es mit der Serie von Sanitärkeramik, wie Bidet, Toilette der gleichen Linie kombinieren. Wasserhähne für minimale Badarmaturen vervollständigen die Auswahl an grundlegenden Elementen. Sie können verchromte oder matte Versionen wählen, es gibt sie in vielen Variationen, aber die Hauptsache ist, dass sie zum Stil des restlichen Raumes passen müssen.

KÜCHE

Um die Praktikabilität und Funktionalität auch in der minimalistischen Küche zu begünstigen, gibt es verschiedene Lösungen, die in Bezug auf die Konfiguration übernommen werden können.

Unter diesem Gesichtspunkt werden unterschiedliche Raumkonzepte entwickelt, jedoch mit dem gemeinsamen Ziel, die Nutzung der Küche nicht nur für ihren primären Zweck, sondern auch für andere tägliche Aktivitäten zu fördern. Die Eckküche, die auf zwei Wände setzt, um den Raum zu optimieren – eine Seite ist nur dem Kochfeld gewidmet, die andere beherbergt Geräte und versteckte Fächer; die Küche mit Insel, die das zentrale Element als Dreh- und Angelpunkt und Protagonist der Küche sieht, ein vielseitiger Raum mit mehreren Nutzungsmöglichkeiten.

Wenige Objekte im Sichtbereich und freie Flächen tragen zum Gesamteindruck von Raum und Ordnung bei. Deshalb werden Schubladen, Fächer und Regale, die mit Modulen, Unterteilungen und Zubehör ausgestattet sind, um jedes Objekt präzise und geordnet unterzubringen, besonders wichtig. Alles hat seinen Platz.

möbel-wohnstil-minimal-blog

WOHNZIMMER

Was darf in einem minimalistisch-schicken Wohnzimmer nicht fehlen? Zunächst einmal gilt die Grundregel, alles Unnötige zu entfernen, um mehr Platz im Raum und eine aufgeräumtere und sauberere Umgebung zu schaffen.

Einrichtung und Möbel sollten einfach sein, mit grundlegenden, geometrischen Linien und klaren Volumina, während Objekte nicht nur in geringer Anzahl und in Harmonie zueinander stehen sollten, sondern auch ein sauberes, attraktives Design haben.

Was die Farben der Möbel und der Wände angeht, sollten Sie sich für neutrale und zarte Töne entscheiden, wie Weiß, Taubengrau, Perlgrau oder Blassrosa; erdige Farben wie Beige und Braun oder die Pastelltöne des Holzes. Schwarz findet auch im minimalistisch-schicken Wohnzimmer seinen Platz, da es einen nüchternen, aber studierten Kontrast zu den helleren Möbeln bildet.

Wohnzimmer minimal Stil Glasmalerei

BELEUCHTUNG

In Bezug auf die Heimbeleuchtung wird der minimalistische Stil in italienischen Häusern immer beliebter. Wenn Sie auch in Ihrer Wohnung ein optimales Beleuchtungsergebnis erzielen wollen, benötigen Sie nur eine geringe Anzahl von Lichtpunkten, solange diese gut verteilt sind.

Nur mit der richtigen Beleuchtung können Sie die Weite des Raumes zur Geltung bringen. Und das ist das zugrunde liegende Ziel, das Sie mit dem Minimalstil erreichen können.

Ähnlich wie bei der Einrichtung, bei der Sie nur wenige Accessoires und eine nüchterne Farbgebung bevorzugen sollten, sollten Sie sich auch bei der Beleuchtung des Hauses für eine nüchterne Linie entscheiden.

In Bezug darauf, wie man ein Haus mit minimalem Stil beleuchten kann, sollten Sie bedenken, dass zwei Aspekte eine entscheidende Rolle spielen: zum einen das natürliche Licht, zum anderen die Position und Art der LED-Leuchten.

FAZIT

Der sogenannte Minimal-Möbelstil ist seit einigen Jahren im Trend und gehört zum modernen / zeitgenössischen Makro-Stil.

Ein Einrichtungsstil ist das Kleid, das Sie Ihrem Zuhause geben und das Sie repräsentieren den Charakter, dass du willst verleihen. Wenn Sie sich für einen Einrichtungsstil wie die Minimaler entscheiden, erhalten Sie angenehme Empfindungen, sowohl für das Auge als auch für die Berührung.

Unser Rat ist immer, sich auf einen Experten in der Branche zu verlassen, der Sie bei der Auswahl der Möbel unterstützt, die Ihren Anforderungen am besten entsprechen. Darüber hinaus empfehlen wir, diesen Stil nur zu wählen, wenn Sie wirklich von einem wesentlichen, praktischen und funktionalen Möbelstil überzeugt sind.

Wir sagen dies für die einfache Tatsache, dass Menschen mit lebhafteren Charakteren und extrovertiert könnten diesen Stil „müde“ werden und will ändern.

Stattdessen empfehlen wir dringend, diesen Stil zu entdecken an diejenigen, die Sie haben nicht zu viele Ansprüche und wirklich an ihr eigenes Leben glauben, dass “weniger ist mehr”. In diesem Fall gibt es nichts Besseres als minimaler Stil um Ihre Einrichtungsbedürfnisse zu erfüllen.

Auf der anderen Seite könnten Sie, wenn Sie eine introspektive und nachdenkliche Person wären, den minimalen Stil mit einem kleinen Zen-Garten draußen kombinieren.

Schließlich passt der Minimalstil perfekt zum nordischen Stil, oder zumindest teilt es mehrere Grundelemente.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Wenn Sie den Artikel interessant fanden, Zweifel haben oder neue Ideen für die nächsten Artikel vorschlagen möchten, einen Kommentar hinterlassen oder eine E-Mail an valeriadesign@casaomnia.it senden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.