fbpx

NEUGEBORENE ZIMMER: IDEEN

Neugeborene-zimmer

NEUGEBORENE ZIMMER: EINFÜHRUNG

Wenn eine Familie ein Baby bekommt, ist eines der ersten Dinge, an die die Eltern denken, die Einrichtung und Dekoration des Babyzimmers . Wie sollte ein Babyzimmer eingerichtet werden?

In den ersten 5/6 Monaten des Lebens eines Babys ist es nicht ungewöhnlich, dass viele Eltern das Kinderbett im eigenen Zimmer aufstellen. Dennoch kann es sehr nützlich sein, einen Raum einzurichten, in dem alle Gegenstände untergebracht sind, die für die Betreuung des Neuankömmlings von Anfang an benötigt werden.

WESENTLICHE ELEMENTE

Was sind die wichtigsten Elemente eines Babyzimmers?

  • eine Wiege für die ersten Monate
  • ein Kinderbett mit Gitterstäben
  • eine Kommode zur Aufbewahrung der Babyausstattung und nützlicher Gegenstände wie Schnuller und Flaschen
  • einen bequemen Wickeltisch, vorzugsweise mit einer eingebauten Kommode, damit Windeln, Tücher, Bodys und Babykleidung in Reichweite sind. Wenn das Baby den Wickeltisch nicht mehr braucht, ist er immer noch eine nützliche Kommode.
  • einen Sessel, z. B. einen Schaukelstuhl, damit die Mutter es beim Stillen bequem hat
  • ein weicher, hypoallergener Teppich, auf den Sie Ihr Baby von den ersten Lebensmonaten an legen können, um sein Wissen über seine Umwelt zu fördern
Neugeborene-zimmer

DEKORATIVE ELEMENTE

Wenn Sie Ihr Babyzimmer nicht nach einem bestimmten Thema gestalten wollen, können Sie mit verschiedenen Dekorationselementen babygerechte Akzente setzen. Ein Babyzimmer lässt sich in wenigen Schritten individuell gestalten: Spieluhren, bunte Decken, Trennwandpapier… lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf!

  • Vorhänge, Kissen und Hocker machen den Raum wärmer und gemütlicher: Wählen Sie sie in einem schönen Grün, das an die Natur erinnert und entspannend wirkt.
  • Wie wäre es mit einem schönen Teppich? Er ist weich und flauschig und kann auch eine andere Form haben. Außerdem kann Ihr Kind damit spielen, wenn es älter ist.
  • Ein paar Kuscheltiere auf dem Regal geben dem Babyzimmer immer einen fröhlichen und kuscheligen Touch.
  • Eine Deckenleuchte mit einstellbarer Intensität und kleinen indirekten Lichtquellen ist ideal, um nachts ein sanftes, entspannendes Licht zu erzeugen.
  • Verwenden Sie Tapeten, Quadrate oder selbstklebende Dekorationen, um eine Wand Ihrer Wahl zu personalisieren. Unsere Lieblingsfantasien? Die mit Blumen-, Tier- und Blattmotiven für einen Dschungel-Effekt!
Neugeborene-zimmer

ABSCHLIESSEND…

Und schließlich sind Kuscheltiere im Babyzimmer ein Muss: Wissen Sie, was ein Doudou ist? Dabei handelt es sich um einen Übergangsgegenstand, in der Regel ein Häschen oder ein weicher Teddybär, der vor der Geburt gekauft und im Bett von Mama und Papa aufbewahrt wird: Sie werden ihn dann in sein Kinderbettchen legen, damit der Geruch der „Mama“ Ihrem Baby hilft, alleine zu schlafen, und es sich sicher und geborgen fühlt.

Teilen Sie sich die Zeit des Wartens und die Organisation des Babyzimmers mit dem werdenden Vater: Das Baby wird Sie vor allem am Anfang sehr brauchen, aber auch für Ihren Partner wird es wichtig sein, seinen eigenen Raum für die Beziehung zum Baby zu finden. Das Gefühl, an der Gestaltung des geeigneten Raums für Ihren Welpen beteiligt zu sein, wird ihn sicherlich glücklich machen.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Wenn Sie den Artikel interessant fanden, hinterlassen Sie einen Kommentar. Und wenn Sie einen Leitfaden für die Einrichtung Ihres Babyzimmers benötigen, schicken Sie eine E-Mail an valeriadesign@casaomnia.it! Besuchen Sie unser Online-Portal CasaOmnia.de!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.