fbpx

QUADRATISCHES WOHNZIMMER: EINRICHTUNGSIDEEN

QUADRATISCHES WOHNZIMMER: EINLEITUNG

Wo man Möbel platziert und welche Wände man in einem quadratischen Wohnzimmer einrichtet. Welchen Stil man für den Raum wählen soll.

Eine grüne Pflanze in der einen Ecke, ein mächtiges Sofa an der Wand und der Fernseher vor einem: Es braucht wenig, um im Wohnzimmer glücklich zu sein und das Ende des Tages zu genießen. Allerdings könnte die Größe dieses Raumes zu einem kniffligen Hindernis bei der Einrichtung werden: Ein quadratisches Wohnzimmer kann einschränkend wirken. Aber verzweifeln Sie nicht: Es gibt Lösungen, die dem Raum eine neue visuelle Dimension verleihen und Sie vergessen lassen, dass Sie sich in einem quadratischen Raum befinden.

QUADRATISCHES WOHNZIMMERPROJEKT

Wenn Sie den quadratischen Raum als Wohnzimmer bestimmt haben, ist es sinnvoll, einen kleinen Plan zu entwerfen, um das volle Potenzial auszuschöpfen. Als ersten Schritt sollten Sie die tatsächlichen Maße des Raums nehmen, damit Sie wissen, mit wie viel Platz Sie arbeiten können.

In einem quadratischen Wohnzimmer ist es in der Tat keine gute Idee, zwanzig Sessel, zwei Sofas und acht Regale zu sammeln: Es wird besser sein, das Wesentliche zu wählen, wie einen oder zwei Sessel, ein Bücherregal und einen Couchtisch.

Ist das quadratische Wohnzimmer hingegen sehr groß, können Sie sich nach Herzenslust austoben. Es gibt Ihnen auch die Möglichkeit, die Form des Wohnzimmers mit eingebauten Bücherregalen oder Bildschirmen zu kaschieren, die auf die optischen Effekte einwirken werden.

Wenn Sie die wesentlichen Möbel für Ihre Entspannung ermittelt haben, beginnt das Tetris-Spiel, um zu bestimmen, wo sie platziert werden sollen. Im quadratischen Wohnzimmer fallen manchmal nicht genug Möbel oder Dekorationen auf, die in der Nähe der Wand platziert sind. Sie könnten von der Wiederholbarkeit des Raumes überschattet werden.

Aus diesem Grund könnte es auch eine Idee sein, eine Wand zu streichen, die Sie gegenüber den anderen hervorheben möchten. Sie können sich von der geometrischen Homogenität gleicher und äquidistanter Wände lösen.

wohnzimmer-quadrat

WO DIE MÖBEL PLATZIERT WERDEN SOLLEN

Beginnen wir mit einer wesentlichen Prämisse: Möbel sollten nicht an der Wand befestigt werden. Es besteht nämlich die Gefahr, dass sie zu statisch wirken und den Eindruck erwecken, sich an einem klaustrophobischen und schweren Ort zu befinden.

Das quadratische Wohnzimmer ist schon nicht sehr dynamisch, also müssen Sie es ein wenig aufrütteln. Sie könnten z. B. daran denken, das Dreisitzer-Sofa von der Wand weg zu stellen, gegenüber der Wand, an der der Fernseher stehen wird.

Der Fernsehschrank muss außerdem weit genug von der Wand entfernt sein. Für die Farbe des Materials können Siees in einer kontrastierenden Farbe zum Farbton der Wandkaufen, um einen stärkeren Bereich zu haben.

Das Bücherregal könnte an der Wand rechts neben dem Sofa stehen, aber nicht zu hoch. Wenn Sie die Längen des Raums zu stark verändern, besteht die Gefahr, dass sie akzentuiert werden, ohne dass dies einen dynamischen Effekt hat.

Schließlich können Sie denRaum mit einem Zottelteppich wärmer machen . Sie wird die Funktion haben, den Entspannungsbereich abzugrenzen, völlig losgelöst vom Rest des Raumes, um den erstickenden Geometrien zu entkommen.

Um das kahle Aussehen der Ecken abzumildern, könnten Sie dann einen hohen, runden Couchtisch in die Lücken zwischen einer Wand und der anderen stellen.

Eine andere Idee könnte sein, die Möbel so anzuordnen, dass beim Betreten des Raumes ein Minimum an Perspektive entsteht. Wenn wir zum Beispiel den Kamin als Bezugspunkt wählen, können wir Sofas und Sessel senkrecht dazu anordnen.

STIL ZU WÄHLEN

Natürlich gibt es keinen Einheitsstil, der immer für das quadratische Wohnzimmer funktioniert. Die Wahl hängt stark von Ihrem persönlichen Geschmack und vor allem von der allgemeinen Größe des Raums ab.

Da es jedoch notwendig ist, den Raum zu erhellen, hat der skandinavische Stil weiche Linien und helle Spots, die viel helfen können. Mit den weichen Stoffsofas in gedeckten Farben und den abgerundeten Kurzflorteppichen könnte man zum Beispiel ein sehr entspanntes und natürliches Wohnzimmer haben.

Normalerweise hat der skandinavische Stil eine ziemlich neutrale Farbpalette, mit Weiß, Elfenbein oder Creme. Es macht jedoch Spaß, mit den übrigen Farben Kontrastpunkte zu setzen. Verwenden Sie dazu ein Element mit kräftigeren Farben wie Smaragdgrün oder Kobaltblau. Dazu könnten Sie einen gepolsterten Stuhl oder einen bunten Sessel kaufen, den Sie in die Ecke stellen, die Sie aufwerten möchten.

Wenn Ihr Wohnzimmer hingegen zu einem viel größeren Raum gehört , der sich mit einem mächtigen Plexus verbindet, können wir über einen klassischen Stil nachdenken. Diese Wahl ist in der Tat nicht zu sperrig, sondern lenkt dank seiner edlen Materialien und auffälligen Merkmale vom quadratischen Grundriss des Raumes ab.

Sie können zwei weiße Sofas einander gegenüber platzieren, mit einem hölzernen Couchtisch, um den Raum zu teilen, wobei die Wände immer gedämpft und gleich groß sind.

Ein Stil, den man vermeiden sollte, könnte modern sein. Manchmal würde eine starke Fokussierung auf Linien und Geometrien den quadratischen Aspekt des Raumes betonen, so dass man sich wie in einem Rubik’s Cube fühlt. Wenn Sie jedoch ein Fan davon sind, versuchen Sie, eher abgerundete Möbel und Designobjekte zu bevorzugen, z. B. ein Sofa mit runder Rückenlehne oder einen Sessel mit abgerundeten Armen.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Wenn Sie den Artikel interessant fanden, hinterlassen Sie einen Kommentar. Wenn Sie außerdem eine Anleitung für die Dekoration Ihres quadratischen Wohnzimmers benötigen, senden Sie eine E-Mail an valeriadesign@casaomnia.it!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.