fbpx

TEPPICH: WIE MAN DAS RICHTIGE WÄHLT

Teppich

TEPPICH: EINFÜHRUNG

Wird oft nur als dekoratives und überflüssiges Objekt betrachtet. Der Teppich hingegen ist das Detail, das Sie dazu bringt, den Daumen anzuhalten, wenn Sie auf Ihrem Telefon durch Bilder von Dekorationen scrollen, oder das Sie dazu bringt, „Was für eine tolle Atmosphäre“ zu sagen, wenn Sie in einem Themenmagazin blättern.

Ein Detail, das den Raum vervollständigt, ausfüllt, kontrastiert und belebt, das an andere „Details“ der Szene erinnert… und das daher im Großen und Ganzen nicht so sehr ein „Detail“ ist. Doch gerade wegen seiner entscheidenden Funktion ist die Wahl des perfekten Geräts eine Kunst, und damit die endgültige Wirkung gewährleistet ist, müssen einige „kleine Regeln“ beachtet werden. Lass sie uns zusammen sehen.

FORM UND FUNKTION

Abhängig von der Funktion In den Räumen, die am meisten durch Flecken oder Wasserflecken etc. gefährdet sind, sollte man auf jeden Fall einen feinen Teppich vermeiden und synthetische Stoffe, widerstandsfähige und leicht abwaschbare Materialien bevorzugen (z.B. Küche, Bad oder unter dem Esstisch), während man sich in kühlen Bereichen des Hauses mit einem schönen zotteligen Langflorteppich oder Seide oder mit einem Muster und einer Stickerei, die einer Möbelzeitschrift würdig ist, vergnügen kann (Schlafzimmer, Flur, Wohnzimmer).

Aber auch die Größe des Raumes ist wichtig: Generell gilt, dass ein zu großer Teppich den Raum optisch schrumpfen lässt, während ein zu kleiner Teppich für das Auge uninteressant wäre, empfehlen Experten:

  • einen Abstand von 60 cm zu den Wänden einzuhalten
  • 20-30 cm mehr zu berücksichtigen als die Möbel, die darauf gestellt werden
  • bei einem Essplatzteppich, dass die Kante des Teppichs 60 cm über die Tischbegrenzung hinausragt, um zu vermeiden, dass Sie beim Aufstehen mit dem Stuhl auf der Kante balancieren.

Deshalb muss der Teppich, bevor man ihn sich vorstellt, mit dem Meter in der Hand ausgemessen werden, denn, wir wiederholen, seine Funktion ist es, den Raum zu harmonisieren und nicht, einen hässlichen Boden zu verdecken/zu verstecken.

BITTE BEACHTEN Berücksichtigen Sie beim Abmessen alle Möbel, die im Raum stehen müssen (und versuchen Sie, sie nicht zu drängen), und dass sie auf dem Teppich oder außerhalb des Teppichs platziert werden sollten, nicht an den Rändern, um sie nicht aus dem Gleichgewicht zu bringen, indem Sie sie in die Waagschale werfen.

Teppich

KÜCHENTEPPICH

Auch in dem Raum, der der Zubereitung von Speisen gewidmet ist, können Sie Stoffe einsetzen, die den Boden wärmer und weicher machen. Küchenteppiche sind ideal, wenn Sie einen vom Rest des Hauses getrennten Raum haben, in dem Sie an den Leckereien arbeiten, die Sie der ganzen Familie anbieten wollen. Sie sind oft schmal und lang, um sich der Form des Raumes anzupassen und die Küche zu flankieren. Es ist wichtig, einen Teppich vor die Spüle zu legen, weil er den Boden vor Spritzwasser oder Fett schützt.

Die Teppiche für die Küche müssen leicht zu waschen sein: Synthetik-, Kunststoff- oder Bambusteppiche sind in Ordnung.

BADEZIMMERTEPPICH

Badteppiche haben mehr als nur eine dekorative Funktion. Sie sind auch praktisch, nützlich für sehr spezifische Bedürfnisse. Tatsächlich absorbieren sie den unvermeidlichen Wasserspritzer auf dem Boden in der Nähe von Waschbecken, Badewanne und Dusche. Außerdem müssen Badteppiche rutschfest sein, um unangenehme Ausrutscher zu vermeiden.

WOHN- UND SCHLAFBEREICH

Moderne Teppiche sind geeignete Objekte, um die Einrichtung eines Wohnzimmers in einem minimalistischen oder industriellen Stil zu vervollständigen, inspiriert von den wesentlichen Formen des zeitgenössischen Designs. Es gibt eine große Auswahl an verschiedenen Farben, warm und kalt, hell oder pastellfarben, verschiedene Texturen und mehr oder weniger aufwändige Muster.

Große moderne Teppiche sehen toll aus, wenn sie mit einem Drei- oder Viersitzer-Sofa in Weiß oder einer neutralen Farbe kombiniert werden. Wenn der Teppich von einem Ecksofa eingerahmt wird, sind bunte geometrische Muster oder naturalistische Muster eine gute Wahl und kommen besonders gut zur Geltung.

Es gibt moderne Langflorteppiche und moderne Kurzflorteppiche. Die Unterscheidung erfolgt durch die Länge der Gewebefasern, die den Teppich vollständig bedecken. Bei modernen Langflorteppichen ist jede Faser eineinhalb Zentimeter länger, gemessen von der Befestigung am Trägermaterial bis zum äußeren Ende. Moderne Kurzflorteppiche hingegen haben kürzere Filamente.

Bei der Wahl des richtigen modernen Wohn- oder Schlafteppichs für Ihr Zuhause müssen Sie bedenken, dass langflorige Modelle weicher, sanfter und wärmer sind, aber gleichzeitig mehr Aufwand erfordern, um sie sauber und ordentlich zu halten.

Für diejenigen, die mutige Entscheidungen für das Wohnzimmer treffen wollen, können moderne runde Teppiche eine gute Wahl sein. Ein Element der Diskontinuität wird in den Raum eingefügt, eine geschlossene und gebogene Form, die mit den gebrochenen Linien der traditionellen Möbel kontrastiert. Aufmerksamkeit erregen natürlich moderne runde Teppiche, schön in hellen Farben, die weißen Möbeln oder hellen neutralen Tönen Lebendigkeit verleihen.

Teppich

FARBEN

Nach der Auswahl der Größe und Platzierung der Teppiche für das Wohnzimmer, kommt die Zeit, um mehr ins Detail über die Eigenschaften des Gewebes zu gehen. Die Frage, die Sie sich stellen müssen, ist folgende: Wie wählt man die Farbe eines Teppichs? Die Antwort liegt in den Linien und Formen unserer Einrichtungsgegenstände begründet.

Um zu verstehen, wie die Farbe des Teppichs des Wohnzimmers zu wählen, ist es notwendig, sich zuerst zu fragen, ob Sie die Aufmerksamkeit der Gäste zu erfassen oder dass fügt sich harmonisch mit den umliegenden Möbeln wollen. Der Stoff, der das Steingut, das Parkett oder den Marmor unserer Wohnungen bedeckt, kann zum Zentrum des Raumes werden; er kann die Rolle des Blickfangs spielen, während jedes andere Möbelstück sich damit begnügt, die Rolle der Seite zu spielen, funktional und bequem, aber im Hintergrund für den Blickfang.

Im umgekehrten Fall übernehmen Wohnzimmerteppiche die Funktion, das Gleichgewicht des Ganzen zu kleben. In diesem zweiten Fall müssen die chromatischen Töne des Teppichs die gleichen oder ähnliche sein wie die des Mobiliars. Ton in Ton ist eine gute Wahl, um eine starke Beziehung zwischen den Wohnzimmerteppichen und allen Möbeln im Wohnzimmer herzustellen. Das resultierende Gefühl ist das eines umhüllenden Raumes, warm, förderlich für Frieden und Ruhe.

Wenn der Teppich die Umgebung beleben soll, er soll im Mittelpunkt stehen und sofort wahrgenommen werden, dann ist es notwendig, Muster mit chromatischen Tönen zu bevorzugen, die im Kontrast zu denen stehen, die in den Möbeln vorherrschen. Die Unterscheidung zwischen warmen und kühlen Farben ist ein Faktor, den Sie im Auge behalten sollten. In der Tat haben erstere ein ganz anderes visuelles Gewicht als letztere. Rot, Orange und Gelb geben Energie und machen sich stark bemerkbar.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Wenn Sie den Artikel interessant fanden, hinterlassen Sie einen Kommentar mit Ihren Überlegungen dazu.

Wenn Sie Ratschläge zur Auswahl des richtigen Teppichs für Ihren Einrichtungsstil benötigen, senden Sie eine E-Mail an valeriadesign@casaomnia.it!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.